Unterwegs mit dem Bloggerbus – Mit dem Saarland in Essen

[Werbung] Zwei Dinge treffen bei mir zu. Erstens: Ich trete nur noch Bloggerreisen an, wenn ich von der Idee dahinter überzeugt bin oder wirklich Lust drauf habe. Zweitens: Ich liebe es, im Saarland zu wohnen. Als ich also eingeladen wurde*, ob ich mit dem Bloggerbus die Saarland Roadshow begleiten will, war ich sofort dabei. Hier erzähl ich dir, wie es war. Achtung: dieser Beitrag kann Fern- oder Heimweh nach dem Saarland auslösen.

Gestartet sind wir freitagnachmittags mit dem Bloggerbus nach Essen ins Ruhrgebiet. Dort fand der diesjährige Absolventenkongress statt. Auf diesem stellen sich Unternehmen als potentielle Arbeitgeber vor. Unternehmen, und eben auch das Saarland. Der Kongress in den Messehallen in Essen war einer der Standorte der Saarland-Roadshow.

Saarland

Das Team vom Saarland-Marketing präsentierte sich auf dem Absolventenkongress gleich mit zwei Ständen, einmal in der Halle und einmal Outdoor. Es gab reichlich Infomaterial und Beratung zum Thema Leben und Arbeiten im Saarland. Am Stand in der Halle wartete zusätzlich noch eine Bewerbungstrainerin, bei der sich die Absolventen beraten lassen konnten.

Saarland

Beim Outdoorstand des Saarlands gab es noch viel mehr zu entdecken. Das Saarland-Marketing war mit einem Airstream, einer Art Wohnmobil-Anhänger, angereist. In diesem konntest du kostenlos Bewerbungsfotos anfertigen lassen. Mein Foto siehst du hier:

Saarland

Saarland

Es gab auch hier eine tolle Team-Crew, die die vielen Fragen beantwortet hat. Erschreckend viele Teilnehmer des Kongresses konnten mit dem Saarland nämlich so gar nichts anfangen. Daher ist die Arbeit des Saarland-Marketings umso wichtiger, um endlich diesen weißen Fleck auf der Landkarte vieler Menschen zu beseitigen.

Saarland

Das Saarland hat an diesem Kongress auch explizit für Fachkräfte geworben. Wo gerade Stellen frei sind, kannst du auf der Seite willkommen.saarland/jobs sehen. 

Ein wichtiges Argument fürs Saarland ist aber eben auch das Saarvoir-vivre. Gutes Essen, gute Gespräche, die Liebe zu Festen und Geselligkeit und wunderschöne Städte und Landschaften. Das ist unter anderem der Mix, den das Saarland ausmacht. 

Saarland

Das Saarland-Marketing hat versucht, all das mit ihrem Stand anzudeuten. Die Besucher wurden mit leckerer Lauch-Quiche oder saarländischem Fleischkäse versorgt. Daneben gab es saarländische Getränkespezialitäten zu kosten, wie etwa Piranja Cola. (Tipp: Unbedingt mal den Piranja Eistee Limette-Minze probieren!!!) Es gab Liegestühle, die auf einem symbolischen Stück Wiese platziert waren und all das wurde untermalt mit feinsten Elektro-Beats von DJane Sarah de la Rosa. Sie ist ursprünglich aus dem Saarland, legt aber mittlerweile auch gerne mal in Städten wie Bangkok auf.

Saarland

Saarland

Alles in allem fand ich es einen rundum gelungenen Auftritt. Das Saarland hat sich wirklich hervorragend präsentiert. Und zwar übrigens nicht nur auf der Messe. Auch im restlichen Teil von Essen findet man immer mal wieder Hinweise auf das schönste Bundesland.

So etwa wie auf Plakaten in der U-Bahn-Station der Universität.

Saarland

Oder wie hier am Bahnhof, mit den Bubbles auf dem Boden, sogenanntem Floormarketing. Mein Highlight war allerdings die gebrandete Treppe. Es ist eigentlich total verrückt, aber ich find’s unglaublich gut.

Saarland

Saarland

Es wird Zeit, dass das Saarland sichtbar wird und die Menschen auch im restlichen Land auf dieses schöne Fleckchen Erde aufmerksam werden.

Ich war aber natürlich nicht alleine in Essen. Neben dem Team des Saarland-Marketings, der IHK Saarland und der Saar.is begleiteten mich noch 3 weitere tolle, kreative Menschen. Die fantastische Franzi Black vom Bloggerbus, der großartige Dirk Forster von Abgepudert.de und der unglaubliche Markus Brixius von Saar-Scene. Diese haben ebenfalls ihre Sicht der Erlebnisse festgehalten. Schau her:

Der Beitrag von Markus auf Saar-Scene.de 

Der Beitrag von Dirk auf Abgepudert.de

Das Video von Dirk 

Das Video von Franzi 

Es war toll, dabei zu sein und es hat ganz viel Spaß gemacht. Mit dem ganzen Team und mit meinen Mitbloggern. Danke für die Einladung an das Saarland-Marketing, die IHK Saarland, an Saar.is und natürlich an den Bloggerbus. 

Ich hoffe ich hab dir etwas Lust drauf gemacht, auch mal das Saarland zu besuchen oder zumindest im Laufe dieser oder einer der nächsten Roadshows mal vorbeizuschauen. Wenn du Fragen zum schönsten Bundesland hast, klick dich durch auf der Seite willkommen.saarland

*Ich habe an dieser Bloggertour auf Einladung vom Saarland Marketing, der IHK Saarland und der Saar.is teilgenommen. Meine Meinung wird dadurch aber in keinster Weise beeinflusst.

 

Was verbindest du mit dem Saarland?

2 Responses

Leave a Reply

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von hazeleyednerd erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen